Liebe Sportmedizinerinnen, liebe Sportmediziner,

nachdem wir im letzten Sommer erstmalig vier Zweitageskurse (ZTK) anbieten konnten, ist es uns nun dank der tatkräftigen Unterstützung vieler engagierter Kollegen aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen gelungen, vier weitere, bisher noch nicht angebotene, ZTKs zusammenzustellen. 

Somit können wir Euch innerhalb von zwei Jahren in vier Kursblöcken alle erforderlichen Lehrinhalte zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Sportmedizin vermitteln. 

Schwerpunkt sind diesmal internistisch ausgerichtete Themen der Sportmedizin. Dabei wollen wir die sportliche Belastbarkeit unter unterschiedlichen physiologischen und pathologischen Voraussetzungen beleuchten und diskutieren. 

Das Sprichwort „Liebe geht durch den Magen“ trifft auch auf die Liebe zum Sport zu: In den Vorträgen aus den Kategorie C und F beschäftigen wir uns mit Ernährung, Verdauung und verschiedenen Stoffwechselvorgängen, die bei der Sportausübung eine entscheidende Rolle spielen. Dabei wollen wir im Themengebiet Doping erfahren, welche Substanzen nicht durch den Magen gehen sollten und worauf bei der Betreuung von Leistungssportlern zu achten ist. 

In der Sportpraxis haben wir unser Wassersportprogramm ausgebaut: Hier sind sowohl beim Turmspringen als auch beim SUP-Yoga Koordination und Körperbeherrschung gefragt. 

Zahlreiche Teamsportarten und das Tanzen versprechen viel Spaß und Abwechslung. 

Wir freuen uns auf einen abwechslungsreichen und spannenden Sommerkurs 2019 in Garmisch-Partenkirchen.  

Download des vorläufigen Programms für den Sommerkurs Sportmedizin Garmisch-Partenkirchen: Programm SSGP 2019 (Änderungen vorbehalten)

Mit sportlichen Grüßen

Dr. med. Dipl.-Sportwiss. Lutz Nitsche

Björn Michel 

Dr. med. Thomas Bartl